Keine Produkte im Warenkorb.

Keine Produkte im Warenkorb.

Image Alt

SNOOTIFY – tierisch einzigartig

 / Haustier  / 5 Gründe warum Zahnpflege für Hunde so wichtig ist!
a

5 Gründe warum Zahnpflege für Hunde so wichtig ist!

Kannst du dich daran erinnern, wann du das letzte Mal die Zähne deines Lieblings geputzt hast? Du putzt sie vielleicht nicht so regelmäßig wie deine Eigenen, aber es ist trotzdem sehr wichtig! Im folgenden möchten wir dir einige Informationen über die Zahnpflege bei Hunden geben und wie sie einen positiven Unterschied machen kann.

Die Pflege deiner Fellnase wird euch beiden helfen, ein glücklicheres und gesünderes Leben zu führen. Wir möchten, dass du die besten Erinnerungen mit deinem besten Freund machst und sie für immer festhältst - mit Snootify!

  1. Milchzähne
    Vielleicht ist dir nicht bewusst, dass dein Hund noch einige übrig gebliebene Milchzähne hat, die sehr schmerzhaft und ungesund sein können. Lass deine Fellnase am besten von einem Fachmann zahnärztlich untersuchen, um mehr darüber zu erfahren, wie man die Zähne pflegt.
  2. Stärkere Zähne
    Je weniger du dich um die Zähne deines Hundes kümmerst, desto empfindlicher und abgenutzter werden sie. Halte sie mit regelmäßiger Pflege in Schwung!
  3. Vorbeugung von Krankheiten
    Die Mehrheit der Hunde erkrankt an Parodontitis, aber du kannst dem vorbeugen, indem du ihre Zähne putzt. Auf diese Weise wird der Zahnbelag reduziert, und es sind weniger gefährliche Bakterien vorhanden.
  4. Schmerzen lindern
    Ohne die richtige Zahnpflege könnte dein Welpe große Schmerzen haben – auch wenn es nicht so aussieht. Niemand mag Zahnschmerzen, also stelle sicher, dass du die Zähne deines Hundes putzt, damit sie später nicht schmerzen.
  5. Gute Gewohnheiten formen
    Am besten fängst du so früh wie möglich an, die Zähne deines Hundes zu putzen, um eine gesunde Angewohnheit zu entwickeln, die sie langfristig gesünder macht.

Wir hoffen, dass du diese Informationen genossen hast und mit dem Zähneputzen deines Hundes beginnen wirst. Wenn du das noch nicht tust, dann beginne mit der schrittweisen Einführung der Praxis, sogar mit deinem Finger am Anfang, und bürste sanft in kreisenden Bewegungen. Und belohne sie danach immer mit Positivem!

Post a Comment